Pilgern für die Erde

eintägige Wanderung im Dolomitengebiet

mit erfahrenen Praktizierenden der Wayna Fanes-Tradition

 

Das neue schamanische Pilgern für die Erde ist ein Weg zur Erneuerung der Beziehung zwischen uns Menschen und der lebendigen Erde. Es eröffnet uns eine neue Dimension des Unterwegs-Seins in den Bergen. Dabei geht es darum die Lebendigkeit der Landschaft mit all ihren Wesen zu erleben und die heilsame Wirkung eines Rituals des wechselseitigen Austausches mit ihr zu erfahren. Wir werden erleben, wie wohltuend es ist, von Herzen zu geben, mitzugehen, Teil zu sein von einer lebendigen Natur, im Austausch und Einklang mit ihr. Dies sind Schritte dahin, dass unsere Beziehung mit der Erde wieder in Ordnung kommt, und heilt sie gleichermaßen wie uns selbst.

 

„Beim neuen schamanischen Pilgern ist das Herz die treibende Kraft für unser Geben, unser Herz für Pachamama und all ihre Kinder. Es ist ein freudiges Sich – Hergeben für etwas Wunderbares, nach dem sich unsere Seele sehnt.“ 

 

Aus dem Buch von Waltraud Hönes „ Seele der Landschaft - Landschaft der Seele“ 

 

Termine:

16.12.18

 

Anmeldung bitte bis einen Tag vorher

 

Teilnahme mit freiwilliger Spende